Tagung

Wie viel Demokratie braucht Schule? Ansätze demokratischer Bildung kritisch hinterfragt

Tagung | Neue Nikolaischule Leipzig | 23.10.2015, 9.00 – 16.45 Uhr

Demokratiepädagogik als unverzichtbarer Teil der (Schul-)Bildung verfolgt das Ziel, Schüler_innen ein freiheitlich-demokratisches Wertesystem nahe zu bringen und sie langfristig zu politischer Partizipation anzuregen. Hierzu wurden unzählige praktische Ansätze entwickelt, die auch in Leipzig und Umgebung von vielen Anbietern verfolgt werden. Doch wie gut gelingt das diesen Ansätzen wirklich? Und an welchen Stellen lohnt es sich über Verbesserungen nachzudenken?

Diesen Fragen möchte Forum B :: Prozesse in Begleitung e.V. mit Ihnen auf dieser Tagung nachgehen. Sie richtet sich sowohl an Lehrer_innen und Studierende pädagogischer Berufe als auch an außer­schulische Trainer_innen politischer Bildung und fachwissenschaftlich Interessierte.

Ziel der Tagung ist es, einerseits einen Einblick in den Diskurs zur Kritik demokratischer Bildung zu bieten, und andererseits im gemeinsamen Austausch wichtige Impulse zur Weiterentwicklung demokratiepädagogischer Projekte und Ansätze zu liefern. Weiterhin kann Sie Akteuren und Interessierten helfen, einen Einblick in die verschiedenen Angebote in und um Leipzig zu erhalten, Kontakte zu knüpfen und mögliche neue Wirkungsfelder zu entdecken.

Ablauf der Tagung

[table id=AblaufTagung2015 /]
Moderation: Sandra Dietzel, Holger Teichert

Workshopangebot

Matthias Brauneis, Jennifer Meyer (NDC Sachsen):
Politische Bildung im NDC – Bedarfsgerecht, beteiligungsorientiert, auf Augenhöhe

Annemarie Henker, Stephan Lübke (Betzavta-Netzwerk Leipzig):
Betzavta in der Schule – Im Miteinander lernen

Johannes Höffling, Sanja Liebermann (IBiZ e.V.):
Initialzündung Klassenrat – Ein Funke der Demokratie in der Schule

Falko Lange, Constantin Schurig (Forum B :: Prozesse in Begleitung e.V.):
Demokratie trainieren, Demokratie vermitteln – Multiplikator_innenschulungen in der Demokratiepädagogik

Sören Kirchner (tologo verlag), Sebastian Obermeier (Lehrer der Freien Schule Leipzig e.V.):
Demokratiepädagogik, demokratische Bildung, demokratische Schule

Katrin Meier, Maria Ruppel (Arbeit und Leben Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.):
Demokratie nach Maß? Prozessbegleitung als Ansatz demokratischer Schulentwicklung

Dr. Thomas Töpfer, Juliane Urban (Schulmuseum – Werkstatt für Schulgeschichte Leipzig):
Workshop Rollenspiel „DDR-Schule“ im Schulmuseum Leipzig – ein Ansatz demokratischer Bildung?

Ulrike Wagner (Fachdidaktik Gemeinschaftskunde Universität Leipzig):
Kritische Demokratiebildung im Politikunterricht

Alexander Wohnig (Politikwissenschaft, PH Heidelberg):
Soziales Engagement politisch denken

Hinweis für Anbieter demokratischer Bildung

Vereine, Organisationen, Projekte und andere Anbieter demokratischer Bildung sind herzlich dazu aufgerufen sich auf der Tagung in Form von Flyern, Plakaten oder persönlich in den Pausenzeiten zu präsentieren. Absprachen hierzu können per Mail mit uns getroffen werden.

Anmeldung, Kosten und Kontakt

Um eine Anmeldung per Mail wird gebeten.
Zur Deckung der Unkosten wird vor Ort eine Spende in Höhe von 5 bis 10 Euro erbeten.

Email: tagung@forum-b.eu

Auf Anfrage sind wir gerne bereit die Teilnahme an der Tagung zu zertifizieren.

Downloads

Flyer der Tagung
Plakat (DIN A3)
Handouts (s/w)
Dokumentation der Tagung (Stand: 02.01.2016)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.